Ist Ruanda die Hauptstadt von Uganda? –  Alles das Gleiche

So wie Polen nicht Deutschlands Hauptstadt ist, ist Kampala die Hauptstadt von Uganda und Ruanda ein Nachbarland.

Dieses kleine Beispiel soll Euch zeigen, wie wenig man über den jeweils anderen Kontinent weiß. Tatsachen werden oft zusammengefasst und generalisiert. Was wir genau damit meinen, wollen wir Euch an ein paar Gedanken und persönlichen Geschichten verdeutlichen.

 

Dabei wollen wir einerseits auf die europäische Sicht Afrikas und andererseits auf unsere Erfahrungen mit dem hiesigen Wissen über Europa eingehen.

Als wir selbst angefangen haben, über ein Auslandsjahr nachzudenken, hieß es lange Zeit: „Ich will nach Afrika.“ Als ein Freund von Idas Bruder, der aus Liberia kommt und dort wohnt, diesen Satz hörte, war er ziemlich entgeistert und verwirrt. Denn mit dieser Aussage kann man doch im Grunde genauso wenig anfangen wie mit der Aussage „Ich will nach Europa“. Ja, auch Afrika ist vielfältig: Ein Viertel der Länder der Welt liegen auf dem zweitgrößten Kontinent der Erde. Als der Abflug immer näher kam, bekamen wir oft zu hören: „Pass auf dich auf in Afrika“. Afrika ist halt bei vielen von Euch einfach Afrika.

Wie groß Afrika genau ist, kann man sich nicht gut vorstellen, aber anhand von ein paar Beispielen vielleicht erahnen:

– Die Fläche Afrikas macht 22% der gesamten Flächen der Erde aus.

– Der Flug von Casablanca in Marokko (Nordafrika) nach Kapstadt im Süden dauert 10 Stunden, während man von Casablanca nach Reykjavik (Island, Nordeuropa) nur 5 Stunden fliegt.

– Paris ist näher an Ebola-betroffenen Ländern als Nairobi (Kenia) oder Kapstadt (Südafrika) [Ebola-betroffene Länder in den Jahren 2014-2016: Sierra Leone und Liberia].

– Afrika ist größer als folgende Länder zusammen: USA, China, Indien, Mexiko, Peru, Frankreich, Spanien, Papua-Guinea, Schweden, Japan, Deutschland, Norwegen, Italien, Neuseeland, Großbritannien, Nepal, Bangladesch und Griechenland.

(Link: https://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/so-gross-ist-afrika-wirklich/)

Dazu eine kleine Anekdote von Father Cypi: Als ein Freund von Cypi in Deutschland war, wurde er gebeten: „Bring that letter to my friend in Africa“. Noch amüsanter ist, dass dieser Freund in den Südsudan flog und der Brief nach Angola musste. Das wäre so, als wenn wir auf dem Rückweg mal eben einen Brief nach Portugal bringen müssten, obwohl wir nach Deutschland wollen.

Und wo Uganda genau liegt, ob Ghana ein Nachbarland Ugandas ist und weitere solche Fragen, die uns oft gestellt wurden, konnten wir vor gar nicht langer Zeit selbst nicht beantworten.

 

Jetzt soll es um Erfahrungen gehen, die wir hier in Uganda gemacht haben.

Oft wurden wir hier mit „Welcome to Africa!“ anstatt mit „Welcome to Uganda!“ begrüßt. Das ist uns aufgefallen, weil wir jemanden bei uns zuhause niemals mit „Willkommen in Europa!“ begrüßen würden.

Warum das so ist, wissen wir auch nicht genau, aber wir haben ein bisschen rumspekuliert:

Zum einen könnte der „afrikanische Zusammenhalt“ größer sein als der europäische. Damit meinen wir, dass sich ein Afrikaner eher als Afrikaner fühlt als ein Europäer sich mit Europa identifiziert.

Zum anderen könnte auch die Sicht auf Afrika von außen der Grund sein. Die Afrikaner haben möglicherweise im Kopf, dass viele Weiße Afrika als eins sehen und sie uns somit der Einfachheit halber auf dem Kontinent anstatt in dem Land begrüßen.

Im Artikel „What‘s your name“ – Alles rund um Namen haben wir erwähnt, dass uns das Namenlernen Schwierigkeiten bereitet. Am Anfang sahen die Kinder für uns alle gleich aus. Sie haben meistens die gleiche Frisur und dazu auch noch eine Schuluniform.

Man könnte natürlich denken, dass die Ugandis dieses Problem bei uns nicht haben, aber da täuscht Ihr Euch. Sehr oft wurden wir gefragt, ob wir Geschwister seien. Unsere Hautfarbe ist vor allem bei den Kindern ein sehr wichtiges Merkmal, weshalb wir oft nur „Monó“ („Weißer“ auf Acoli) genannt werden. Wenn man den Kindern Fotos von Freunden oder sogar der Familie aus Deutschland zeigt, wird oft gefragt: „Where are you on the photo?“ Auch für Ugandis sehen Weiße alle gleich aus.

Während bei uns zuhause Dunkelhäutige meistens Afrikaner genannt werden, sind Weiße hier entweder Europäer oder Amerikaner. Daran sieht man, dass die Herkunft oft einfach auf den Kontinent reduziert wird.

 

Letzendlich wird deutlich, dass Europäer wenig über Afrika und Afrikaner wenig über Europa wissen. Das führt dazu, dass häufig alles in einen Topf geworfen und die afrikanische und europäische Vielfalt nicht wahrgenommen wird.

Wir hoffen, dass Euch dieser Blogartikel schon etwas anders über Afrika und Uganda denken lässt und Euch unsere Gedanken und Erfahrungen zum Nachdenken anregen.

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Ist Ruanda die Hauptstadt von Uganda? –  Alles das Gleiche

  1. Susanne Mrozek schreibt:

    ..ich bin s nochmal…da hatte ich aber gerade doch eine Reihe von AHA- Momenten beim Lesen eures ganz aktuellen Blogs….wie schön, dass ihr euch über die verschiedenenen Sichtweisen so intensive Gedanken macht..und die Fakten,z.T. unglaublich!!!, runden das Bild noch ab! Danke!!
    Aber genauso ist es und macht wieder deutlich, wie wenig man voneinander weiß, bzw. eine eingeschränkte Sichtweise/Meinung mit sich herumträgt.
    Dann habe ich eben auch mal wieder einen Blick in eure Galerie geworfen…wäre es möglich, dass ihr Fotos von euch bei der `Arbeit`, dem Zusammensein mit den Kindern zeigt?Welche Aufgabe ihr dabei verfolgt oder auch welche Spiele/Bastelarbeiten beliebt sind?
    Wie war denn übrigens eure Überlandtour, die für die Visum-Verlängerung( so habe ich es in Erinnerung..) notwendig war? Hat auch der Einkauf von Spielzeug/Materialien geklappt??

    Ich freue mich schon auf weitere Nachrichten von euch!

    Seid nochmal lieb gegrüßt von Susanne
    aus dem heute sehr sonnigen, aber schon kühlem Münster

    Liken

    • idaro27 schreibt:

      Hallo Susanne,

      Vielen Dank für deinen Kommentar 🙂 Wir haben soeben unsere Galerie um ein paar Fotos aus den letzten Wochen im Projekt ergänzt, schau gerne mal vorbei. Es wird aber demnächst auch noch ein extra Blogeintrag über unsere Arbeit mit den Kindern im Projekt kommen mit mehr Details und Fotos.

      Liebe Grüße
      Johann und Ida

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.