„End of the year“-Party

Anfang November haben die Schüler der P7 (Siebtklässler unserer Primary School) ihre PLE (Primary Leaving Examination) geschrieben. Die Prüfungen werden in vier Fächern (maths, english, science and social studies) geschrieben, jeweils für 2:15h. Mit bestandener Prüfung gehen die Schüler für weitere 6 Jahre auf die Secondary School (siehe Blogpost Schulsystem in Uganda: https://freiwilligendienst-in-uganda.de/2019/09/20/die-schule-in-uganda/). Für die … „End of the year“-Party weiterlesen

Erste Eindrücke vom Südwesten Ugandas

In der Zeit vom 18.10. bis zum 27.10.19 haben wir Zeit mit Josi und Greta, den Freiwilligen aus dem anderen Bistum-Projekt in Uganda, verbracht. Das Projekt der Ewaldi Community School in Nakaseke, wo die beiden eingesetzt sind, besteht schon seit mehreren Generationen. Schaut gerne mal auf Josis und Gretas Blog vorbei:  http://fsj-uganda.blogspot.com/. Wegen einer Partnerschaft mit … Erste Eindrücke vom Südwesten Ugandas weiterlesen

Ist Ruanda die Hauptstadt von Uganda? –  Alles das Gleiche

So wie Polen nicht Deutschlands Hauptstadt ist, ist Kampala die Hauptstadt von Uganda und Ruanda ein Nachbarland. Dieses kleine Beispiel soll Euch zeigen, wie wenig man über den jeweils anderen Kontinent weiß. Tatsachen werden oft zusammengefasst und generalisiert. Was wir genau damit meinen, wollen wir Euch an ein paar Gedanken und persönlichen Geschichten verdeutlichen.   … Ist Ruanda die Hauptstadt von Uganda? –  Alles das Gleiche weiterlesen

Von wegen Sauerkraut – Das Essen im Norden Ugandas

Das Essen hier im Norden Ugandas ist sehr vielfältig, deswegen stellen wir euch mal ein paar Gerichte vor, die wir häufig essen. Dabei können wir nur über den Norden berichten, da sich das Essen im Süden aufgrund der klimatischen Bedingungen von dem Essen im Norden unterscheidet. Unser Tag beginnt meistens mit Toast und Tee/Kaffee, dazu … Von wegen Sauerkraut – Das Essen im Norden Ugandas weiterlesen

„What’s your name?“ – Alles rund um Namen

Auf der Suche nach interessanten Themen sind wir auf das Thema der Namen und Namensgebung gestoßen. Hier in Uganda hat man nämlich nicht einen Vornamen, vielleicht einen zweiten Namen und dann einen Nachnamen, wie es in Deutschland üblich ist... Ein/e kleine/r Ugandi bekommt stets zwei Namen gegeben: einen westlichen und einen traditionalen Namen, also einen … „What’s your name?“ – Alles rund um Namen weiterlesen

Unser erster Sonntag

Der erste Sonntag in Obiya war gleich sehr abwechslungsreich. Nach dem Frühstück sind wir mit allen anderen in die wöchentliche große Messe auf Acholi (lokale Sprache) gegangen. Diese Gelegenheit wird genutzt, um Gäste zu begrüßen und zu verabschieden. Familie Baumeister wurde verabschiedet und wir vier haben uns alle einmal (auf Englisch) vorgestellt. Obwohl die Messe … Unser erster Sonntag weiterlesen